Magforum.com – alles über Zeitschriften und das Publizieren von Zeitschriften

Magforum widmet sich der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft von Zeitschriften. Die Webseite wurde im Jahr 2001 von Tony Quinn (tony [at] magforum.com) gegründet und konzentriert sich vornehmlich auf britische Veröffentlichungen.

Deutsche Zeitschriften üben schon seit langem großen Einfluss in Großbritannien aus. Eine besonders wichtige Rolle spielten Magazine aus Deutschland in den späten 1920er und den 1930er Jahren, vor allem in Bezug auf Fotojournalismus und -montage, sowie in den 1960er Jahren mit Willy Fleckhaus’ Zeitschrift Twen; bis schließlich der Eintritt in den britischen Markt mit Verlagen wie H Bauer oder Gruner + Jahr erfolgte. Heutzutage ist H Bauer der größte Zeitschriftenverlag in Großbritannien.

Magforum ist die von OCR – der Prüfungskommission der Universitäten Oxford und Cambridge sowie der RSA – empfohlene Printmedien-Quelle für alle Studierenden medienorientierter Studiengänge.

Die Hauptinformationsquelle dieser Webseite sind Originalexemplare von Zeitschriften. Herausgeber und Verlage werden dazu angehalten, Musterexemplare einzuschicken. Zugang zu den meisten Seiten dieser Homepage erhalten Sie über die Menü-Tasten am Beginn und Ende der Seiten. Einen zur Webseite gehörigen Blog finden Sie unter: magforum.wordpress.com

Tony Quinns neuestes Buch könnte Sie auch interessieren:

Das Buch setzt sich mit Zeitschriftenveröffentlichungen aus den Jahren 1840 bis 2010 auseinander und wurde vom Victoria & Albert Museum herausgegeben.

Bitte adressieren Sie sämtliche Anmerkungen und Fragen an Tony Quinn (tony [at] magforum.com).

Übersetzt von Johanna Trost (johanna.trost@googlemail.com)